EDV/IT- Bewertungsgutachter

97 / 3 - Die Powerformel für Ihren Erfolg

Auf welche Menschen Sie sich konzentrieren sollten, um den Erfolg magisch anzuziehen


Site

Kontakt
Impressum

Datenschutzerklärung

▪ Disclaimer
Home


Keywords

Powerformel, Erfolgsgeheimnis, Erfolg, Unternehmer, Zielgruppe, Zielgruppenbestimmung, ebook, Freiberufler, Dienstleister, Akquise, Marketing, Neukundengewinnung, Kundengewinnung


Links / PDF

z.Z. keine


Aktualisierung: 30.12.2013

© 2003-2008


 




97 % der Menschen sind Unterlasser - Nur 3 % sind Macher! Das ist die Formel für Erfolg. Ich habe diese Erkenntnis, vor dessen Radikalität ich mich zunächst abgestoßen fühlte, mittlerweile voll im mein Leben integriert. In vielen meiner Beiträge finden Sie immer wieder einen Hinweis darauf. Sie werden sich vielleicht fragen: Warum? Was soll das? Ist das nicht ein bißchen zu pauschal? Ich will Ihnen gern eine Antwort darauf geben.

Zunächst ist dieses Verhältnis 97 : 3 natürlich nur ein Anhaltspunkt. Je nach Zielgruppe, Region oder Land kann es auch mal 90 : 10, 95 : 5 oder 99 :1 lauten. Besser als 90 : 10 habe ich es aber noch nirgendwo erlebt. Ist Ihnen das nicht auch schon mal aufgefallen? Nicht zufällig liegt die Quote selbstständiger Unternehmer kaum über 3 %. Damit sind die Unternehmer im rechtlich-wirtschaftlichen Sinne gemeint. Ich definiere an dieser Stelle als Unternehmer jemanden, der etwas un-ter-nimmt. Das können durchaus auch Angestellte sein. Dementsprechend sind die übrigen 97 % Unterlasser.

Die Unterlasser sind stets diejenigen, die mit ihrer pessimistischen Einstellung die Atmosphäre vergiften, die immer nur jammern, die immer nur nach unten ziehen, die Neider. Menschen, die sich ziellos umhertreiben lassen, wie ein Blättchen im Wind. Menschen, die sich das Buch ihres Lebens von anderen schreiben lassen. Menschen, die abhängig sind von anderen. Menschen, die immer nur Forderungen stellen, jedoch selbst nichts beizutragen haben, wenn es darum geht, die Probleme der Welt in der sie leben zu lösen. Kurzum: Menschen, mit denen man im Grunde nichts zu tun haben will, denen man jedoch nicht immer aus dem Weg gehen kann.

Aus welchem Holz ist denn nun der Macher, der Unternehmer geschnitzt? Der Macher plant alles bis zum Schluß, er ist zielorientiert, er schreibt das Buch seines Lebens selbst, er verfügt über eine optimistische Lebenseinstellung, er nimmt das Leben und sich selbst nicht so tierisch ernst, er löst Probleme, statt selbst eines zu sein. Der Macher ist ein Handlungsriese, kein Umsetzungszwerg! Und mit jenen 3 % umgeben wir uns gern, jedenfalls wenn wir selbst erfolgsorientiert im Sinne des Erreichens unserer selbst gesteckten Ziele sind. Selbstverständlich machen wir mit diesen Menschen auch gern gute Geschäfte.

Womit wir beim Thema wären. Konzentrieren Sie sich sowohl im Privat- als auch im Berufleben auf jene 3 % und Sie werden erleben, wie Sie auf der Erfolgsleiter nach oben katapultiert werden! Damit meine ich nun gerade eben nicht, daß Sie sich irgendwo einschleimen sollten. Wenn Sie Erfolg haben wollen, dürfen Sie sich nicht verbiegen lassen, das macht Sie den Machern nämlich suspekt. Oder Sie haben es nicht mit einem Macher zu tun. Nein, ich meine Sie sollten versuchen, in 1. Linie die Gesellschaft von Machern zu suchen, um in allen Bereichen des Lebens zu punkten.

Es bringt nichts, wenn man sich zu sehr mit Unterlassern abgibt. Das beste Beispiel bietet wieder einmal die Natur. Legen Sie mal in einen Korb mit lauter frischen Äpfeln, einen einzigen faulen Apfel. Sie werden schnell bemerken, wie der Giftpilz alle frischen Äpfel befällt und ungenießbar macht. Und so sind auch die Unterlasser: Sie sind die Giftpilze der Gesellschaft! Leider sind sie in der Mehrheit. Wenn Sie vom Pilzbefall verschont bleiben wollen, so hüten Sie sich vor diesen Menschen, wo es nur geht!

Konzentrieren Sie sich im Privatleben lieber auf die Gruppe Ihrer überzeugten Freunde. Das werden, wenn Sie ehrlich sind, nicht viele sein, in den meistern Fällen etwa 5, selten mehr als 10. Und, wie ist es in deren Gesellschaft? Sehen Sie? Warum sich jetzt noch mit irgendwelchen Nörglern, Neidern und Spinnern herumärgern? Machen Sie es am besten so wie ich. Ich teile die Menschen in 3 Gruppen ein:

  • die Gruppe meiner überzeugten Freunde

  • die Gruppe meiner erklärten Gegner

  • die Gruppe der Neutralen.

Die letzten beiden Gruppen können Sie vergessen, die bringen Sie nicht weiter. Bleibt also nur noch die erste Gruppe und ja, Sie ahnen es schon, da tummeln sich die magischen 3 %.

Wie sieht es im Berufs- und Geschäftsleben aus? Genauso! Konzentrieren Sie Ihre kostbare Energie nicht auf Kollegen, Mitarbeiter und Kunden, die sich leicht als Unterlasser klassifizieren lassen. Nur die, die Ihnen wohlgesonnen sind, sind interessant. Nur mit den Machern läßt sich Auge in Auge fruchtbar kommunizieren. Und eben gute Geschäfte machen.

Bei den Machern wird nicht um Preise gefeilscht, wie auf einem türkischen Basar. Da werden die Rechnungen pünktlich bezahlt. Da wird auf Qualität geachtet. Das Gegenüber wird als Mensch und nicht als Sklave gesehen. In dieser Gruppe sind die Gewinnmargen hoch und die Sorgen klein.

Sie mögen fürchten, daß 3 % einer Zielgruppe nicht ausreichen, um einen ausreichend hohen Gewinn zu erzielen. Das kann ich verstehen, die Furcht ist jedoch unbegründet. Dazu ein Rechenbeispiel:

Meine Beratungsleistungen sind gemäß meiner Maxime 97 / 3 auf die Gruppe der Macher konzentriert. Denen muß ich nicht erst erklären, was gute Beratung zu leisten vermag. Bleiben wir in Deutschland, dort leben zur Zeit etwa 83 Mio. Einwohner. Davon 3 % ergibt nach Adam Riese 2,49 Mio. potentielle Kunden. Nehmen wir jetzt mal an, der Ressmann könnte im Laufe seines bescheidenen Lebens alle diese Kunden erreichen und bei jedem sagen wir einen Umsatz von nur 1.000 € erzielen. Dann ergibt sich ein Gesamterlös in Höhe von sage und schreibe 2,49 Milliarden €. Ich hoffe, wir können uns schnell einig werden, daß dies sicherlich ausreicht, um meine Miete zu bezahlen und meinen Stern zu betanken.

Sehen Sie sich diese Zahlen einmal genauer an. Führen Sie Alternativ-Berechnungen durch! Sie werden die ausgesprochen motivierende Wirkung meiner Formel entdecken. Insbesondere wird Ihnen nicht entgehen, daß Sie mit noch weniger Umsatz je Kunde oder auch mit noch weniger Kunden als 3 % auskommen. Das heißt, daß das Marktpotential stets größer ist, als es der notorische Pessimist glauben mag. Tja, meine Formel ist eben magisch!

Das ganze Krisen-Gejammere kann Ihnen jetzt nichts mehr anhaben. Bleibt nur noch zu klären, wie Sie vermeiden, in den Korb der faulen Äpfel zu greifen, den Korb der 97 % Unterlasser. Schließlich kleben sich die Unterlasser ja kein Schild auf die Stirn, mit dem Spruch: "Sieh her, ich bin ein Unterlasser, halte Dich fern von mir!" Es geht ganz einfach: Sie fassen nur in den Korb der magischen 3 % Macher. Sie erkennen diese Menschen recht schnell an dem von mir oben beschriebenen Verhalten, wie Optimismus, Ziel- und Erfolgs-Orientierung, Entscheidungsstärke, Selbstvertrauen und vielem anderen. Kennzeichen, die man bei jedem Menschen schnell erkennt. Mit dieser Fähigkeit hat uns die Natur ausgestattet, das müssen wir nicht mehr lernen.

Erkennen Sie das grundlegende Prinzip, das hinter meiner Powerformel steht: Es ist das ökonomische Prinzip, ein gegebenes Ziel mit minimalem Aufwand zu erreichen. Wir können bewußt wählen und das ist es letztlich, was uns vom Tier unterscheidet. Entscheiden Sie sich also für die Erfolgreichen und lassen die Looser beiseite. Überlassen Sie letztere den Sozialarbeitern.

Ist meine Aussage sektiererisch? Nein. Ich sage nur: Ich habe die Wahl zwischen Erfolg und Mißerfolg. Es ist ein naturgegebenes Recht, mich für den Erfolg zu entscheiden. Und wenn es mein Recht ist, dann auch Ihres. Außerdem ist klar, daß wir bestrebt sein müssen, die Gruppe der Macher zu vergrößern. Ich selbst sehe eine meiner größten Aufgaben darin, genau dieses zu erreichen. Trotzdem bin ich nicht bereit, mich von den Nörglern und Pessimisten negativ manipulieren zu lassen. Ich empfehlen Ihnen, es mir gleichzutun! Die guten Geschäfte kommen dann wie von selbst.

 

Home: SAPTM Professional Services SD & BW ▪  Datenschutzbeauftragter ▪ Marketing & Vertrieb


Alle auf dieser Website genannten Produktnamen, Produktbezeichnungen und Logos sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.